schöne neue (arbeits)welt


Fr. 01.01.2021 Allgemein

Es ist nun wahrlich keine neue Erkenntnis, das Corona nicht nur unser Privatleben, sondern auch unser berufliches Leben auf den Kopf gestellt hat.

Da es bereits einen separaten Blog zum Homeoffice gibt, werde ich dieses Thema allerdings hier außen vor lassen.

Viel spannender ist doch die Frage, wie sich unsere bisherige Arbeitswelt nachhaltig verändern wird. Eins kann vorweggenommen werden – es wird kein Arbeiten wie „vor Corona“ geben. Die Unternehmen werden Ihre Flächen anders strukturieren und gestalten (müssen).

In meiner Anfangszeit in der Büromöbelbranche war die Gestaltung des Einzel-Arbeitsplatzes sehr wichtig. Jeder sollte genügend Platz zum Arbeiten haben, Stellfläche für eine Pflanze, Familienbilder, und was sonst noch jeder zum Wohlfühlen brauchte.

Allerdings wissen wir heute, dass bestimmte Tätigkeiten an anderen Orten schneller und effizienter erledigt werden können. Konzentriertes Arbeiten ist für viele zu Hause oder an anderen Orten besser möglich. Projetteams müssen nicht über Wochen einen kompletten Bereich im Unternehmen „blockieren“. Sie können auch in externen Räumen effizient arbeiten, die nur für diesen Zeitraum und für diesen Zweck angemietet werden.

Deshalb gehen bereits heute viele Unternehmen zum Desk-Sharing über. Das bedeutet, dass es für die Beschäftigten eine geringere Anzahl von Schreibtischen gibt, die sich geteilt werden. Neuste Studien zeigen, dass Mitarbeiter/innen ca. 30% ihrer Arbeitszeit außerhalb des Unternehmens verbringen möchten. Hier lautet das Stichwort „hybrides Arbeiten“ – eine Mischung aus Arbeiten im Unternehmen, und remote Arbeitsplätzen an anderen Orten.

Die Schlüsselfrage ist, warum und zu welchem Anlass die Mitarbeiter im Unternehmen sein sollen. Und die Antwort ist verblüffend einfach – „Austausch und Kommunikation“!!

Neben der verringerten Anzahl von Schreibtischen werden die zukünftigen Büroflächen hauptsächlich so gestaltet sein, dass die Kommunikation und somit der Wissenstransfer innerhalb der Belegschaft sicher unterstützt wird. Dadurch entstehen wieder vermehrt spontane Gespräche, die neue Blickwinkel, Ideen und Anreize bringen.

Schon Steve Jobs hat beim Neubau des Apple Parks im Jahr 2011 sehr viel Wert auf Kommunikationsflächen gelegt. Da er selbst in seiner Biographie in wenigen Worten alles auf den Punkt gebracht hat, möchte ich kurz dieses Zitat aufnehmen:“ In unserem vernetzten Zeitalter ist man versucht zu glauben, man könnte Ideen per E-Mail und iChat entwickeln. Das ist Quatsch. Kreativität entsteht bei ungeplanten Treffen, und zufälligen Gesprächen“.

Und ich denke jeder weiß, dass Apple ein sehr kreatives und dadurch enorm erfolgreiches Unternehmen ist!

Deshalb hoffe ich, dass viele Unternehmen diese Neugestaltung in Angriff nehmen werden.

Am Ende dieses Artikels möchte ich die einleitenden Worte nochmals unterstreichen. Die Arbeitswelt hat sich aufgrund von Corona verändert und auch weiterentwickelt, so dass wir diesen Weg unbedingt weiterhin beschreiten sollten. Oder wie Steve Jobs es mit seinem „Eishockey-Leitspruch“ ausgedrückt hätte: „Man muss dahin fahren, wo der Puk hinfliegen wird, und nicht dahin, wo er war.“

Diese Webseite verwendet Cookies & nutzt externe Medien.

Diese Website verwendet Cookies und bindet externe Medien ein – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „✓ Alles akzeptieren “, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können oder klicken Sie auf „Einstellungen“ um Ihre persönlichen Einstellungen selbst festzulegen.

Bitte beachten Sie: Einige Funktionen unsere Webseite stehen Ihnen nur zur Verfügung wenn Sie der Verwendung von externen Medien zustimmen.

Diese Webseite verwendet Cookies & nutzt externe Medien.

Diese Website verwendet Cookies und bindet externe Medien ein – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „✓ Alles akzeptieren “, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können oder klicken Sie auf „Einstellungen“ um Ihre persönlichen Einstellungen selbst festzulegen.

Bitte beachten Sie: Einige Funktionen unsere Webseite stehen Ihnen nur zur Verfügung wenn Sie der Verwendung von externen Medien zustimmen.

Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert.